Enzian Südtirol

Politik für die Menschen

Presse

25. Oktober 2022 Zur Übersicht

Unabhängige Laboruntersuchungen zu Antigentests mit Paukenschlag-Ergebnis: PURES GIFT

Eine Pressekonferenz in Wien: Der Journalist Florian Macht präsentierte die Laboruntersuchungen von vier unabhängigen Labors - sie wurden unter notarieller Aufsicht getätigt - zu den handelsüblichen Corona-Antigen-Tests und lässt mit seinen Aussagen zu den Ergebnissen dieser umfangreichen Untersuchung aufhorchen:

Die in sämtlichen ISO-genormten Antigen-Testkits enthaltene Flüssigkeit, erwies sich als stark toxisch und hochgiftig! “Der Inhalt dieser Flüssigkeit greift menschliche Zellen an, tötet sie ab und zersetzt diese”, erzählt der ENZIAN-Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner.

Journalist Florian Macht sagte auf der Pressekonferenz, die Labor-Experten zeigten sich verwundert, dass die Flüssigkeit menschliche Hautzellen abtötet: die Wirksamkeit auf die Hautzellen konnte überhaupt nicht mehr festgestellt werden, da die menschlichen Hautzellen komplett zersetzt wurden.
“…und mit solchen Tests wurden Menschen – vor allem Schulkinder – tagtäglich drangsaliert“, wettert Unterholzner und fordert schnellstmögliche Aufklärung diesbezüglich auch in Südtirol. “ich wage zu behaupten, es ist ein Verbrechen, wenn Menschen gezwungen werden, sich täglich diesen Gift-Tests zu unterziehen, um beispielsweise arbeiten zu dürfen.
Laut Aussage des Journalisten Florian Macht gibt es zusammenfassend klare Hinweise, dass es sich somit um eine genotoxische Substanz handelt, die in kleinsten Konzentrationen die DNA des Menschen verändern und somit gravierende gesundheitliche Probleme zur Folge haben kann.
Rechtsanwalt Georg Prchlik bezeichnete auf der Pressekonferenz in Wien die Verwendung dieser Antigentests als “bewusste Fährlässigkeit“!
Es besteht der dringende Verdacht, dass gesundheitsgefährdende Medizinprodukte von öffentlicher Hand in Umlauf gebracht wurden. Die FPÖ in Wien verlangt Konsequenzen.
“Sehr bedenkenswert und eine äußerst traurige Entwicklung“, meint Josef Unterholzner. (ENZIAN-Landtagsabgeordneter)
jeder Mensch muss die Freiheit haben, selbst zu entscheiden, egal ob Tests oder Impfungen. Niemand darf gezwungen werden – und wenn diese Produkte (Tests, Impfungen…) sich auch noch als schwer gesundheitsgefährdend erweisen, erübrigt sich jede Diskussion,” sagt der ENZIAN-Abgeordnete im Südtiroler Landtag, Josef Unterholzner. „Die Leute müssen endlich aufwachen!“

(Quelle: Video-Dokument / Pressekonferenz Wien liegt vor) https://regionaltv.at/live/beitrag/200582?autostart=true

Deine Meinung zählt!

Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel - wir freuen uns auf Deine Meinung und Vorschläge