Enzian Südtirol

Politik für die Menschen

Presse

16. Juni 2021 Zur Übersicht

Pfleger*innen: Wir lassen euch nicht im Stich!

Ob sich nun die restlichen, ungeimpften Pfleger/innen stechen lassen oder nicht: wir lassen sie nicht im Stich! Das beteuert der Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner von Enzian und macht einen konkreten Vorschlag!

Gesetz ist Gesetz, meint Josef Unterholzner und trotzdem, oder gerade deshalb, muss man etwas tun. Vielen, allzu vielen Kranken- und Altenpfleger/innen droht die Suspendierung, wenn sie sich nicht der Pflichtimpfung unterwerfen.

Josef Unterholzner kommt aus der Wirtschaft und lädt alle Suspendierungsbedrohten ein, sich bei ihm oder Enzian zu melden (335-8185081 und/oder info@enzian-suedtirol.com).

Unterholzner möchte mit den Betroffenen deren Interesse abklären, quasi als Parallele zum Sanitätsbetrieb, eine Firma zu gründen, die Pflege anbietet. Dies könnte für die Bedrohten das Ende schlafloser Nächte und eine valide Möglichkeit für deren Zukunft sein.

Freilich ist Unterholzner klar, dass dieses Angebot in erster Linie für Mitbürger/innen gut geht, denen es auch finanziell gut geht, aber der Vorteil liegt auch bei denen, die sich das nicht leisten könnten, weil dadurch auch wieder Plätze in den Heimen und bei Betreuungen frei würden.

„Wir können nicht Tausende von Menschen im Regen stehen lassen. Wir müssen bedenken, dass hinter diesen Facharbeitern zudem auch noch deren Familien stehen!“

Halten wir zusammen!

Deine Meinung zählt!

Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel - wir freuen uns auf Deine Meinung und Vorschläge