Enzian Südtirol

Politik für die Menschen

Presse

28. Januar 2022 Zur Übersicht

„In die Ecke Besen, Besen! Seids genesen“

Frei nach Johann Wolfgang von Goethe. In seinem Zauberlehrling geht es um Überheblichkeit und Wichtigtuerei, es geht um Angst und Verzweiflung. Die Lösung brachte der Zaubermeister. Der Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner wartet noch auf den Erlöser, auf den Zaubermeister. Weitum ist von dem allerdings momentan noch nichts zu sehen.

Im restlichen Italien, also außerhalb von Südtirol, und da sind weit über 90% des Staates, dürfen in der Sanität Genesene zurück in die Arbeit. In einem kleinen Teil, im Norden von Italien aber nicht. Warum eigentlich? Die Managementix-Gruppe und Franzonix scheinen es anders zu sehen.

Haben wir eine andere Wissenschaft, oder andere Zaubermeister? Haben wir gar zu viele Lehrlinge? Die Ärztekammer hebt die Suspendierung auf und wird sie wohl wieder bald verfügen. In Tschechien gründen Ärztinnen und Ärzte eine parallele Ärztekammer. Besen, Besen … Anstatt nach Lösungen zu suchen, suspendiert man altgediente Fachleute. Und vor einem Jahr hat man sie noch als Helden hochgejubelt.

Und dazu das tagtägliche Geheul von Unterbesetzung und Überbelegung. Wäre die Sache nicht so ernst und dringend, müsste man endlich damit beginnen, Fragen zu stellen bezüglich der Effizienz unseres Gesundheitswesens. Hätte man nicht schon lange vor Corona sich Gedanken machen müssen, ob wir unsere Pflegekräfte und Krankenpfleger/innen ausreichend bezahlen und würdigen oder weshalb die meisten der besten Südtiroler Ärztinnen und Ärzte im Ausland bleiben?

Daher fordere ich dringen die Verantwortlichen dazu auf der Ärztekammer zu folgen, alle Suspendierten mit sofortiger Wirkung wieder das Arbeiten zu ermöglichen.

Allen Mittarbeitern mehr Wertschätzung sowie Dankbarkeit zeigen, egal ob geimpft oder Ungeimpft.

Stopp mit dieser Spaltung!!!!!!!!!!

So Josef Unterholzner

Deine Meinung zählt!

Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel - wir freuen uns auf Deine Meinung und Vorschläge