Enzian Südtirol

Politik für die Menschen

Arbeit im Landtag

17. September 2021 Zur Übersicht

Erntehelfer

Erntehelfer stellten bereits im letzten Jahr ein großes Corona-Fragezeichen dar. Heuer soll es gar so sein, dass Erntehelfer keinen Green-Pass benötigen, also bei Erntehelfern die 3-G-Regel nicht zur Anwendung kommt.

Dies vorausgeschickt,

stelle ich an die Landesregierung folgende Fragen:

1. Stimmt es, dass Erntehelfer weder Tests noch Green-Pass benötigen, um in Südtirol arbeiten zu dürfen?

2. Wenn Ja: welcher Logik folgt diese Bestimmung (SicherheitBeiBäumen?)?

Bozen, 08.09.2021

Der Landtagsabgeordnete
Josef Unterholzner


Antwort von LR Schuler

Sehr geehrte Frau Landtagspräsidentin, sehr geehrter Herr Landtagsabgeordneter,

in Beantwortung der oben genannten Anfrage kann ich Ihnen Folgendes mitteilen:

1. Stimmt es, dass Erntehelfer weder Tests noch Green-Pass benötigen, um in Südtirol arbeiten zu dürfen?
Die italienische Regierung hat bisher einige Berufskategorien (einige Bereiche aus dem Gesundheitsdienst und Schulpersonal) verpflichtet, für ihre Arbeit den Green Pass zu besitzen. Die Erntehelfer gehören nicht zu dieser Kategorie.

2. Wenn ja: welcher Logik folgt diese Bestimmung (SicherheitBeiBäumen?)?
Die Bestimmungen über das Vorweisen des Green Pass bei der Arbeit erlässt die Regierung in Rom, nach Empfehlungen der Gesundheitsexperten des kompetenten Ministeriums.
Mit freundlichen Grüßen

Der Landesrat
Arnold Schuler

Deine Meinung zählt!

Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel - wir freuen uns auf Deine Meinung und Vorschläge