Enzian Südtirol

Politik für die Menschen

Arbeit im Landtag

11. November 2020 Zur Übersicht

Ausstellungsparcour Magnago Platz

In der Landtagssitzung vom 06. Oktober 2020 wurde das Projekt eines historischen Parcours am Silvius-Magnago-Platz vorgestellt. Der Schwerpunkt der neun roten Stationen ist die Entwicklung hin zur Autonomie und die Besonderheit, die Südtirol aufweist wie Proporz, Zweisprachigkeit, Finanzautonomie, Identität und Raumordnung.

Dies vorausgeschickt,

stelle ich an die Landesregierung folgende Frage:

1. Bitte um einen detaillierten Kostensplit, der zugesagten 400.000 Euro?

Bozen, 30.10.2020

Der Landtagsabgeordnete
Josef Unterholzner


Antwort von LH Kompatscher

Sehr geehrter Landtagsabgeordnete,

ich nehme hiermit Bezug auf die genannte Anfrage, welche anlässlich der ”Aktuellen Fragestunde” bei der letzten Landtagssession vorgelegt wurde und schriftlich zu beantworten bzw. nachzureichen ist.

Ad 1)
Für das Projekt stehen in Summe Euro 400.000,00 zur Verfügung. Die Geldmittel werden wie folgt eingesetzt:

Euro 66.206,00:
für die Beauftragungen der wissenschaftlichen BeraterInnen für das Projekt (Vorbereitungszeit 1 Jahr): Hans Karl Peterlini, Verena Malfertheiner, Josef Rohrer, Andrea di Michele und Martha Stocker (arbeitet ehrenamtlich).
Aufgabenbereiche: Erstellung des Konzeptes, Erarbeitung der Texte und Inhalte, Archivrecherchen, Betreuung der Inhalte der Videos und Audiostationen, Absprachen mit den Gestaltern, Koordination

Euro 42.700,00:
für die architektonische und grafische Gestaltung, Erarbeitung der Pläne und technischen Ausschreibungs-unterlagen – Firma DOC

Euro 291.094,00:
für die Umsetzung: Produktion der wetterfesten Ausstellungselement aus Metall, die Produktion der Videos und Audios, Ankauf Hardware (interaktive Bildschirme) und Software, Aufbau, Verkabelungen.

Mit freundlichen Grüßen

Arno Kompatscher
Landeshauptmann


E-mail an LH Kompatscher am 13.11.2020

Lehr geehrter Herr Landeshauptmann
Lieber Arno

Seit zwei Jahren bin ich im Landtag, seit zwei Jahren versuche ich mich laufend Konstruktiv mit Ideen, Vorschläge, Unterstützung und vieles mehr einzubringen. Um dass die Politik vielleicht irgendwann ihr ansehen, ihr Vertrauen bei den Menschen draußen steigern könnte und auch das Verständnis bei den Menschen vieler Entscheidungen besser verstanden werden könnte.
Aber da glaube ich sind wir noch Meilenweit davon entfernt.
Ganz im Gegenteil die Menschen verlieren täglich mehr an Vertrauen!!
Daher schauen sie bitte doch nochmals meine Frage und Ihre Antworten an und beurteilen selbst.
Ich bin jedenfalls Überzeugt dass diese 400T€ um mehr als die Hälfte Zuviel sind für dieses Projekt, außer mir sind viele Sachen nicht bekannt und diese würde man eben aus den detaillierten Kostensplit klar sehen.
Das was Sie mir als Antwort geschickt haben hat mit einen detaillierten Kostensplit nichts zu tun.

Entweder, Sie wissen nicht was ein detaillierter Kostensplit ist, oder Sie wollen mich Förmlich Verarschen??

Ich erwarte mir von Ihnen eine Ehrliche Antwort folgender Fragen:
1) Sie haben keinen Pock und keine Lust auf solche Fragen?; auch nicht Ihre Mitarbeiter.
2) Sie wollen keine Zusammenarbeit von mir?
3) Sie wollen in der aktuellen Landespolitik nichts verändern?
4) Sie wollen keine Transparenz?
5) Die 6,3 mrd. € Haushalt verteilen Sie, wie Sie wollen?

Bitte Ihrer geschätzten und ehrlichen Antworten, werde ich mich den Antworten entsprechend weiterhin Verhalten.
Sie können sichs gerne aussuchen für die nächsten drei Jahre mit oder gegen einander zu arbeiten.
Zudem teilen Sie Ihren Mitarbeitern bitte mit dass die Antworten bitte an mich oder an die Fraktion ENZIAN geschickt werden und nicht an das Team K
Danke für Verständnis,

verleibe mit den besten Grüßen
Josef Unterholzner


Antwort von LH Kompatscher

Sehr geehrter Landtagsabgeordnete,

bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom 13.11.2020 übermittle ich Ihnen nachfolgend eine detaillierte Kostenaufstellung. Im Vergleich zur Antwort vom 12.11.2020 haben sich zwischenzeitlich geringfügige Veränderungen in der Kostenaufstellung ergeben.

Honorare der Fachmitglieder der Arbeitsgruppe:

Verena Malfertheiner 10.006,80 €
Andrea di Michele  17.000,00 €
Hans Karl Peterlini  17.000,00 €
Josef Rohrer 22.204,00 €
Auftrag für die Ausstellungsgestaltung/Design Firma DOC:  42.700,00 €
Auftrag für die technischen Unterlagen Geom. Thomas Graus:  5.495,49 €
Ausschreibungsbetrag für die Metallstrukturen:  180.450,20 €
Ausschreibungsbetrag für Hardware und Software/Monitore/Audio:  62.220,00 €
Ausschreibungsbetrag für die Produktion der Videos und Audiodateien:  40.016,00 €
GESAMT  397.092,49 €

Im Sinne einer guten Zusammenarbeit grüßt freundlich

Arno Kompatscher
Landeshauptmann

Deine Meinung zählt!

Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel - wir freuen uns auf Deine Meinung und Vorschläge