Enzian Südtirol

La politica per i cittadini

Stampa

26. Febbraio 2021 Zur Übersicht

Warum obduzieren wir nicht?

Wir haben exzellente Pathologen im Land. Wir haben sogar einen Jahrtausendealten obduziert. Weshalb lässt uns die Ursache kalt, weshalb bei uns Menschen sterben, weshalb interessiert es uns anscheinend nicht, ob jemand „an“ oder „mit“ Corona verstorben ist? Der Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner hat diesbezüglich eine Aktuelle Fragestunde eingereicht.

Man hört und liest täglich wie viele Menschen „mit oder an COVID“ verstorben sind. Das klingt so ähnlich wie „an oder mit einem Messer verstorben“. Gleich nach dem Tod werden die Verstorbenen verbrannt, ohne sie zu obduzieren. Eine Obduktion könnte aber klären, ob jemand „an“ oder „mit“ COVID verstorben ist. Und dies wiederum würde nicht nur die Inzidenz drastisch senken, sondern auch höchst wichtige Aufschlüsse zum Virus erbringen.

In der Landtagswoche März 2021 am 09.03.2021 wird die Aktuelle Fragestunde mündlich oder spätestens innerhalb von 10 Tagen schriftlich vom Gesundheitslandesrat Widmann beantwortet.

Mit der konkreten Frage „Warum hält man den Sanitätsbetrieb nicht an, Obduktionen durchzuführen? erwartet sich der Fraktion ENZIAN Abgeordnete eine ehrliche und transparente Antwort.

La tua opinione conta

Soltanto insieme potremo raggiungere l’obiettivo - Attendiamo vostre opinioni e suggerimenti.